Mantrailing


 

 

Hier hat der Hund die Nase vorn!

Beim Mantrailen sucht der Hund eine versteckte Person. Mittels eines Geruchartikels, an dem er vorher geschnuppert hat, nimmt er den Individualgeruch des Menschen auf und verfolgt seine Spur bis zum Ziel, gearbeitet wird dabei an Geschirr und langer Leine. Die sog. Trails (Geruchsspuren) können durch Wälder, Parks, Wohnsiedlungen oder sogar den Stadtbereich verlaufen.

Wir üben nicht für den Ernstfall, uns geht es um die artgerechte Auslastung unserer Hunde und um den gemeinsamen Spaß, bei dem ganz nebenbei die Beziehung zwischen Mensch und Hund durch das gemeinsame Erfolgserlebnis (= Finden der versteckten Person) gefördert wird.

Wir treffen wir uns an unterschiedlichen Orten, die vorher bekannt gegeben werden.

In der Regel trainieren die Hunde bei uns einzeln und die Hunde, die nicht an der Reihe sind, warten im Auto. Um die Wartezeiten möglichst gering zu halten, treffen sich maximal 3 Hund-Mensch-Teams gleichzeitig.

Geeignet für: Hunde, aller Größen und Rassen jeden Alters – vom Welpen bis zum Senior und auch für Hunde mit Handicap, ...

Merken

Merken

Merken

© HSG Franken Schnauzen e. V. - Ostendstraße 50 - 91207 Lauf a. d. Pegnitz / Heuchling
erstellt mit © CMBasic.de