Treibball


 

Artgerechte Beschäftigung für Hunde aller Rasse

- nicht nur für Hütehunde -

 

 

Treibball 2

 

 

Durch Treibball werden Hunde sowohl körperlich als auch geistig ausgelastet.

Im Vordergrund steht die Kommunikation und Beziehung zwischen Mensch und Hund. Ursprünglich wurde Treibball für arbeitslose Hütehunde entwickelt, aber Hunde aller Rassen und Größen finden Spaß an dieser gemeinschaftlichen Arbeit.

Ziel beim Treibball ist ein ruhiges arbeiten, Gymnastikbälle („Schafe“) auf Anweisung durch Stimme und Gesten des Menschen zielgerichtet in ein Tor („Gatter“) zu bewegen.

 

Treibball ist eine artgerechte Beschäftigung und somit für jeden Hund nachvollziehbar.

 

Es wird stets mit ruhiger Stimme, ohne Hektik und Zeitdruck gearbeitet. Durch die gemeinsame Arbeit, wird das Vertrauen und die Bindung zwischen Mensch und Hund gestärkt. Treibball ist ein Miteinander, das Team arbeitet gemeinsam eine sinnvolle Aufgabe aus.

 

Elemente:

kontrolliertes Treiben, Distanzarbeit, Impulskontrolle, Signal Leine / Target, Richtungen weisen (vor, links, rechts, bei), Stopp-Signale, Umrunden von Gegenständen, Positionierung hinter Gegenständen, Dummys apportieren, Sucharbeiten u.v.m.

Die Elemente lassen sich optimal ins tägliche Gassi gehen integrieren.

 

Geeignet für:

Hunde aller Größen, Rassen, jeden Alters,

Hunde die aus altersbedingten / krankheitsbedingten Gründen nicht springen dürfen, Hunde / Hundeführer mit Handicap,

Hunde, deren Distanzarbeit verbessert werden soll

Hundeführer, die ihren Hund artgerecht beschäftigen wollen

 

 

Durch unzählige Variationen und Möglichkeiten bringt Treibball Abwechslung in den Hundealltag.

 

Anfragen bitte über das Kontaktformular.

 

Unsere Trainerinnen:

Laura Baierlein, Traineranwärter Treibball

Laura Baierlein (Ausbildung nach Bärbl Runggaldier)

 

Syvlia Mang Trainerin Treibball

Sylvia Mang

 

Merken

© HSG Franken Schnauzen e. V. - Ostendstraße 50 - 91207 Lauf a. d. Pegnitz / Heuchling
erstellt mit © CMBasic.de