Agility 1.Mai-Turnier

Das Agility-Turnier vom 1. Mai 2014 ist vorbei! Wir bedanken uns bei Petrus für das gute Wetter, beim Richter für schöne Parcours und faire Entscheidungen, bei den Teilnehmern für's Kommen und bei den Helfern für die tatkräftige Unterstützung!

Den Siegern gratulieren wir auf das Herzlichste! Denjenigen, bei denen es nicht geklappt, wünschen wir viel Glück beim nächsten Turnier!

An dieser Stelle die Ergebnislisten und Parcourspläne:

pdf Ergebnisse

pdf Parcourspläne

Ein paar kleine Impression findet Ihr in der Galerie.

Eine Pressemeldung dazu gab es auch:

Pressemitteilung Agility-Turnier 1. Mai

Trotz grauer unheilvoller Regenwolken am Himmel begrüßten 100 Agility-Sportler mit ihren Hunden gut gelaunt den Mai. Die HSG Franken Schnauzen richtete bereits zum siebten Mal dieses Event aus – die Freiluft -Saison im Agility ist nun eröffnet. In den letzten zwei Jahren wurde viel vorangetrieben auf dem Hundegelände in der Ostendstraße, das Gelände mit viel Engagment turniertauglich gemacht und unermüdlich am Vereinsheim renoviert. Obwohl das Vereinsheim noch immer nicht bezugsfertig ist, wurden die Starter und zahlreichen Besucher mit Leckereien aus der Vereinsküche und selbstgebackenem Kuchen bestens versorgt.

Agility ist eine jüngere Hundesportart, die in den letzten Jahren immer mehr Anhänger gefunden hat. Mit Hilfe von Zurufen und Körpersprache wird der Hund zielstrebig durch einen Geräte-Parcour gelenkt. Egal ob Tunnel, Slalom oder Wand - hier ist körperliche und geistige Gewandtheit gefragt. Spaß ist oberstes Gebot und so wundert es nicht, wenn viele der vierbeinigen Freunde vor Freude und Aufregung bellend die Hindernisse bewältigten. Die Stimmung der Zuschauer war bei den spannenden aber jederzeit fairen Wett kämpfen großartig. Richter Peter Steinherr stellte schöne und anspruchsvolle Parcoure. Für die jeweils erstplatzierten Teams in jeder Größen- und Leistungsklasse winkten Medallien oder kleine Führergeschenke. Auch die Fran- ken Schnauzen konnten mit fünf Teams an den Start gehen. In A2 erkämpft en sich Marco Hofmann mit May und der Vereinsvorstand Jörg Böhner mit seinem Nico den 1. und 2. Platz. Manuela Bablitschky mit Xamiro erreichte Platz 2 im J3. Die schlechten Wetterprognosen wurden Lügen gestraft und das Turnier konnte ohne Regengüsse, manchmal sogar mit kräftigen Sonnenstrahlen beendet werden. Die Siegerehrung wurde in guter Stimmung abgehalten und so mancher Schlachtruf der einzelnen Vereine erklang bei der Prämierung der Vereinskollegen.

Das nächste Turnier findet bereits am 20. Juli in Heuchling statt.
(Bericht von M. Bablitschky, Bilder auch in der Galerie)

 

© HSG Franken Schnauzen e. V. - Ostendstraße 50 - 91207 Lauf a. d. Pegnitz / Heuchling
erstellt mit © CMBasic.de