Blog

Wow, welch ein Jahr 2015! Lest, was bei uns so alles los war:


Mitgliederbooooooom

Wir haben uns erst im Sommer tierisch gefreut, die 50-Mitglieder-Marke geknackt zu haben. Doch dann kam es richtig dick: Mittlerweile haben wir zum Jahresende auch die 60er Grenze gepackt! Damit hätten wir nie gerechnet.... ein herzliches Willkommen allen neuen!


Arbeitsdienst Oktober

Neben dem genrellem Aufräumen stand vor allem Inventur auf dem Programm. Es ist unglaublich, wieviel sich so im Laufe der Jahre ansammelt! Weitere Todos war die Installation der Beleuchtung auf den Masten. Man hat ja Höhenangst - aber was hilft es, der Vorstand ist nun mal für ALLES zuständig.... und der kleine Pudel sitzt unten und passt auf alles auf!

AD 2015-10 01.jpg
AD 2015-10 02.jpg
AD 2015-10 03.jpg
AD 2015-10 04.jpg
AD 2015-10 05.jpg
AD 2015-10 06.jpg
AD 2015-10 07.jpg
AD 2015-10 08.jpg
AD 2015-10 09.jpg
AD 2015-10 10.jpg
AD 2015-10 11.jpg
AD 2015-10 12.jpg
 

 

Es wird bunt - neue Sportart: Treibball

Ab Oktober neu bei den Franken Schnauzen: Treibball!
Wir freuen uns, dass mit Sylvia auch eine neue Sportart zu uns gekommen ist und wir unser Angebot weiter ausbauen können. Infos unter Treibball!

Beleuchtung in Betrieb genommen!

Seit Anfang Oktober haben wir an unserem großen Platz die Beleuchtungsanlage in Betrieb genommen. Damit können wir auf 2 getrennten Plätzen mit über 3000m² unter Flutlicht auch abends trainieren - wow! Unser nächstes Projekt wird eine zusätzliche Hütte auf unserem großen Platz sein - es geht stetig voran!

Beleuchtung 01_1.jpg
Beleuchtung 02_1.jpg
Lampenmast_1.jpg
 

 

Arbeitsdienst September

Das war Knochenarbeit! Wir mussten Kabel für die Beleuchtungsanlage legen. Was im Vorjahr noch lockerer Sand war, ist in diesem Jahr wegem der Trockenheit zu einem Beton-ähnlichen Sandstein zusammengebacken.

AD 2015-09 01.jpg
AD 2015-09 02.jpg
AD 2015-09 03.jpg
AD 2015-09 04.jpg
AD 2015-09 05.jpg
AD 2015-09 06.jpg
AD 2015-09 07.jpg
AD 2015-09 08.jpg
AD 2015-09 09.jpg
AD 2015-09 10.jpg
AD 2015-09 11.jpg
AD 2015-09 12.jpg
 

 


 

Begleithundeprüfung erfolgreich

Und wieder sind Mitglieder der HSG Franken Schnauzen in den Olymp der BH-Bezwinger aufgestiegen: Wir gratulieren Uli, Emma und Albert zu bestandenen BH!

Hier unser "Küken" Emma und unser "Senior" Albert:

 

Emma BH

 Stolzer geht nicht!


Manu ist Richterin!!!!

Unsere Trainerin und Ausbildungswärterin Manuela Heublein hat Ende August ihre Prüfung  zur Wertungsrichterin für die Trendsportart Rally Obedience bestanden! In unserem Verband BLV ist sie die allererste Wertungsrichterin für Rally Obedience!
Herzlichen Glückwunsch! Irgendwie sind wir alle grad ein bisserl stolz auf sie... möge sie auch immer gerecht und weise urteilen!


 

50stes Mitglied erreicht!

Am 6.8.2015 ist Christiane mit ihrem Wippet Milow im Verein eingetreten - damit haben wir die Marke von 50 Mitgliedern geknackt!! Wir wünschen ihr viel Erfolg und Spass bei uns! Sie wird bei uns auch als Agi-Trainerin aktiv sein!


 Manuela Bablitschky - 20 Jahre im Verein!

Am 28.7. hatte Manu 20 Jahre Vereinszugehörigkeit erreicht. Was damals in Heroldsberg begann, führt sie heute als erfolgreiche Agi-Trainerin immer noch weiter. Der Verein ist daher zu Dank verpflichtet und gratuliert! Der Vorstand überreichte ihr - ihrem Faible für Grünzeug aller Art entsprechend - ein kleines Präsent.


 

Seminar und Turnier

Uff - es ist geschafft. Wir haben unser Frühjahrsmammutprogramm erfolgreich hinter uns gebracht. 5 Tage hintereinander zuerst ein Seminar (ausgebucht) und danach 3 Tage Turnier.

Das Wetter war uns leider nicht so ganz hold. Aber es hätte schlimmer kommen können, mehr als Nieseln war nicht. Vor allem beim Seminar war das Wetter allen Prognosen zum Trotz durchaus gut und passte genau zur lockeren guten Stimmung. Unter Seminare findet sich ein Beitrag zu dem Seminar mit ein paar Bildern, die sprechen für sich. Hinky fand das Seminar toll, die Teilnehmer auch, wir auch - thumbs up, wir machen das wieder!

Erstaunlicherweise haben sich durch die Vorhersagen doch etliche Camper vom Campen abhalten lassen. Statt der erwarteten 25 Wohnwägen zählten wir zum Schluss nicht mal die Hälfte und der halbe Parkplatz  blieb leer, den wir extra reserviert hatten.

Unser Dank gilt aber wieder dem Sportclub Heuchling. Völlig unkompliziert haben sie die Möglichkeit gegeben, dass unsere Camper die Duschen im Sportheim nutzen konnten.

Danke auch den Unterstützern des Turniers, die mit ihren Ständen bei uns zu Gast waren:

Wir hatten durchwegs nur Gutes gehört, so von der Organsation und vor allem auch von der Küche her. Die Teams haben sich aber auch so was von angestrengt. Gerade das Küchenteam überbot sich, die Speisekarte war schon superb. Das mit dem vegetarischen Gericht jeden Tag kam auch gut, wir werden das so beibehalten. Zudem wollte man auch was "Gscheits" kredenzen, Rouladen zum Beispiel, nicht immer nur Cörrieworscht. War zwar etwas teurer, aber was solls. Am Ende des ersten Turniertages gab es zwar mal eine Schrecksekunde als der Generator den Geist aufgab - ohne den geht nix mit Backofen oder Kaffeekochen, wir hätten alles umschmeißen müssen - aber mittlerweile sind wir im Reparieren von dem Ding schon ganz gut und haben das auch gleich wieder flicken können.

Das blödeste an dem Turnier war eigentlich der Bautrupp der Bundesbahn. Machen die doch glatt am Sonntag die Gleise direkt neben unserem Platz neu. Und das mit ohrenbetäubenden Lärm. Während der letzten Durchgänge und bei der Siegerehrung war das richtig heftig. Erstaunlicherweise haben sich die Hunde alle nicht aus der Fassung bringen lassen. Ein Bild von diesem Baumonster findet sich auch in der Galerie! Sorry, die hatten das mit uns nicht abgesprochen, wir werden uns bei Herrn Grube in Berlin mal direkt beschweren - wird nicht wieder vorkommen!

Jetzt heisst es erst mal durchschnaufen, die nächsten Seminare und Turniere stehen schon wieder vor der Tür. Aber wir wollen euch ja schließlich auch was bieten, und solange es Spaß macht freuen wir uns auf euch! Bis demnächst wieder bei uns!


Vereinsheim Ausbau

Heute 29.4.15 beginnt das Agi-Seminar von Nicky Hinkels. Natürlich wollten wir wie immer gut aussehen und dafür optimale Rahmenbedingungen schaffen. Ziel war es auch, den Eingangsbereich des Vereinsheims wieder in akzeptablen und hübscheren Zustand zu versetzen. Das hingen noch Kabel herum, der Fussboden war historisch bedingt im fürchterlichen Zustand. Die Renovierungsarbeiten begannen dann mit dem 1. Arbeitsdienst, gingen am 2. Arbeitdienst weiter, dazu noch etliche Stunden aus der Freizeit geopfert. Und wie so oft wenn man Ziele hat: Am Abend vor dem Seminar in letzte Sekunde haben wir noch den letzten Boden hineingeklebt und die Trittleisten hingeschraubt. Aber: fertig ist er! Jetzt fehlen nur noch ein paar Leistchen außenherum, das kommt nächstes mal dran.

Danke an die, die dabei mitgeholfen haben. Vor allem auch an Thomas für den spontanen Einsatz am letzten Tag!

So Leute: dafür ist nun mein Kreuz ruiniert, ich geh erst mal auf Reha!

 


 

BH Prüfung - Erfolg auf ganzer Linie

Meine Güte, welche Aufregung. Die Begleithundeprüfung stand für 6 Mitglieder unseres Vereins an. Die Nervorsität kannte keine Grenzen, alle super hibbelig. Und dann: Jeder kam durch! Wieder haben Mitglieder der Franken Schnauzen die BH geschafft: Wir gratulieren Stefanie, Daniela, Albert, Monika, Melanie und Gertrud!

Während vorher keiner was von der bevorstehenden Prüfung gepfiffen hat, trudelten nachher die Freudenemails ein.. einjeden hat es tierisch gefreut. Original-Zitat von der Trainerseite: "Freud mich Riiiesiig!!!". Mehr an Gefühlsausbruch, Stolz und Freude geht eigentlich gerade da nicht....

Natürlich waren es die Hunde die so toll waren, wie immer halt: Geht' schief, war's der Hundeführer, Klappt's, lag es nur am Hund....

Und ich glaube, ein bisschen liegt es auch am Training. Gerlinde, Wolfgang, Manu & Co haben hier ganze Arbeit geleistet!

Albert BH 2015 02.jpg
Gertrud BH 2015.jpg
Melanie + Daniela BH 2015.jpg
Monika BH 2015 02.jpg
Steffi BH 2015.jpg
 

 

PS: Nicht unerwähnt bleiben darf, dass auch Domy mit Quizzy vor einiger Zeit die BH gepackt hat...


 

Mitgliederversammlung

17.4. war Termin unserer Mitgliederversammlung. Waren immerhin 20 Mitglieder da. Und es war die erste Versammlung im Vereinsheim!

Die Sitzung selber ging zügig über die Bühne, wenn nicht der Vorstand wieder so lange und ermüdend herumerzählt hätte.... (werde mich bessern!), aber dafür ist jetzt jeder informiert. Nachdem wir aber eh immer alles recht transparent halten und alles Neues herumposaunen, dürften die meisten schon alles eh gewusst haben. Die Highlights: Mitglieder +50%, Trainer jetzt 13 (+65%), Finanzen stabil, jede Menge neuer Aktivitäten, Vorhaben und Erfolge. Passd scho!

Steffi sorgte für einen leckeren Imbiss, und so dass die Sache hinterher noch recht gemütlich wurde.

Dank auch an die unermüdlichen Helfer, die hinterher alles wieder tiptop aufgeräumt haben!

 


 

Arbeitsdienst der 2.

Der zweite Arbeitsdienst heuer war mal ein Novum: Wir ließen das Training sein und haben dafür das Gelände aufgeräumt. In den 4 Tagen wurde brutal viel geschafft, aber Leute: es wird immer besser, immer ordentlicher, immer schöner. Werden wir vielleicht nächstes Jahr wieder so machen.

 


 

Neue Mitglieder

Wir freuen uns über unsere neuen Mitglieder: Dominique, Monika, Emma, Sina und Ruth! Herzlich willkommen und viel Erfolg!!

Damit ist der Verein jetzt über 42 Mitglieder stark und hat sich innerhalb von einem Jahr um 50% vergrößert!


 

Arbeitsdienst

Der erste Arbeitsdienst am 20./21.3.2015 ist geschafft. Herzlichen Dank an die, die dabei waren! Alles erstrahlt wieder!

Von Blättern befreit ist nun die Übungsfläche
Durch des Besens scharfen Kick,
In Heuchling grünet Hoffnungsglück;
Der alte Winter, in seiner Schwäche,
Zog sich von unsrem Platz zurück.

Ich höre schon das Vereins-Getümmel,
Hier ist des Volkes wahrer Himmel,

Zufrieden jauchzet groß und klein:
Hier bin ich Hundler, hier darf ichs sein!


So oder ähnlich bei Johann Wolfgang von Goethe, Faust I, Osterspaziergang. Die Pudel dazu gibts bei uns auch schon.

 


 

 

Fasching Nachtrag

Der Fasching in Heuchling liegt nun hinter uns. Dank an Wolgang mit Anja, die mit uns dort gefeiert haben. Im Nachhinein muss man auch als Faschingsmuffel zugegegen, dass es toll ist was dieser kleine Ortsteil Heuchling auf die Beine stellt. Die Stimmung war prächtig, die gebotenen Attraktionen super und die Musik echt gut tanzbar. Wir hatten viel Spaß und kommen nächstes Jahr sicherlich gerne wieder!

Fasching

Am 7.2. Fasching der Heuchlinger Vereine im Wollner Saal. Kartenreservierungen über Jörg! Diese nette Band hier wird uns einheizen:

Fasching 2015 mit GinTonic

Wir sich näher informieren möchte, dem sei die Seite von GinTonic unter http://www.gintonic-music.de/index.htm direkt empfohlen!

 

 


 

 

© HSG Franken Schnauzen e. V. - Ostendstraße 50 - 91207 Lauf a. d. Pegnitz / Heuchling
erstellt mit © CMBasic.de