Blog 2014


 

FAST Rückblick

Auch diese FAST ist vorbei. Die Anspannungen im Vorfeld waren gigantisch: Wir mussten eine neue Halle suchen, zudem fiel kurz vor dem Turnier noch der vorgesehene Richter aus. Aber letztendes hat alles toll geklappt. Wir haben uns auf dem Gelände des Reit- und Fahrvereins Heuchling sehr wohlgefühlt, die Halle ist schön hell, das Wetter passte, das Essen war gut und reichlich, die Parcoure schön anspruchsvoll, die Stimmung entspannt - was will man mehr? Glückwunsch an die Sieger, ein Danke an alle Starter für das Kommen und den problemlosen Ablauf. Danke nochmal an den Reitverein, wir kommen gerne wieder!

Bilder sind schon in der Galerie zu finden, Parcourspläne unter Seminare/Turniere und Ergebnislisten findet man auf der Seite von FAST!

Und hier ist der Pressebericht:

 

FAST schmiedet Heuchlinger Vereine zusammen

Bereits zum sechsten Mal veranstalten fränkische Hundesportvereine die Agility-Tour FAST (Franken-Agility-Speed-Tour). Während in den Sommermonaten die Wettkämpfe im Freien durchgeführt werden, ist dies im Winter durch die schlechten Wetter- und Bodenverhältnisse gleichsam schwieriger für Hund und Mensch. Die Verantwortlichen der Tour planten deshalb von Anfang an die Wettkämpfe in Reithallen durchführen zu lassen.
Nach langem Suchen und viel Überzeugungsarbeit waren dann fünf Reithallenbesitzer bereit die Hundevereine zu unterstützen. Durch die lange Zusammenarbeit entstanden nette Kontakte und die „Hundlerer" waren trotz der anfänglichen Bedenken immer wieder willkommen.
Doch in dieser Saison konnte die 2. Etappe der HSG Franken Schnauzen - ansässig in Heuchling - um Haaresbreite nicht stattfinden. Die traditionell gebuchte Halle in Großbellhofen wurde terminlich doppelt vergeben, so dass die Hundewettkämpfe kurzfristig einfach ausgelagert wurden.
Ein Desaster für die Veranstalter der FAST, hatten die Starter doch die Startgelder bezahlt und ein Verschieben des Termins kam wegen anderer Verpflichtungen nicht in Frage.
In wenigen Tagen musste unbedingt eine Reithalle gefunden werden, in der das Turnier am 23.11. 2014 doch noch stattfinden konnte.
Nach bangen Telefonaten und persönlichem Vorsprechen hat sich dann der Reit- und Fahrverein Heuchling bereit erklärt seine Halle zur Verfügung zu stellen.
Die Franken Schnauzen waren mehr als glücklich über so viel Entgegenkommen. Der Zusammenhalt und die Hilfsbereitschaft der Heuchlinger Vereine ist unbeschreiblich. Ein herzliches Dankeschön an die 1. Vorsitzende Frau Barbara Gerhäuser und ihr Team.

Am Veranstaltungstag waren um 10.00 Uhr die gemeldeten Starter vor Ort. Alle hatte die Nachricht mit dem geänderten Austragungsort rechtzeitig erreicht. Bei strahlendem Sonnenschein versuchten die „Hundlerer" in unterschiedlichen Leistungsklassen ihr Glück. Kernstück ist die fehlerfreie Bewältigung einer Hindernisstrecke in der schnellsten Zeit. Mit Spaß und viel Aktion zeigten die Hundebesitzer und Hunde vieler unterschiedlicher Rassen ihr Können. Der Leistungsrichter Gerhard Rubner baute faire und auch anspruchsvolle Parcours, die doch dem einen oder anderen alles an Können und Geschick abverlangten. Nur mit Hilfe von Körpersprache und Zurufen wurden die Hunde zielstrebig über bis zu 20 Geräte gelotst. Spaß an der Sache war wie immer oberstes Gebot und so wunderte es nicht, wenn viele der vierbeinigen Freunde vor Aufregung bellend die Strecke bewältigten. Auch die Stimmung im Publikum war großartig.
Erstaunt erkannten die anwesenden Reiter, dass Agility dem Springreiten nachempfunden war. Kein Wunder - es wurde in den 70er Jahren von einem Springreiter als Showeinlage für die Crofts Dog Show in England entwickelt und trainiert. Dieser sportliche Pausenfüller fand so viel Anklang bei den Zuschauern, dass Agility im Laufe weniger Jahre auf der ganzen Welt betrieben wurde.

Gelungen und reibungslos ging die 2. Etappe der Franken-Agility-Speed-Tour gegen 16.00 Uhr zu Ende. Mit viel Applaus wurden die Sieger geehrt und auch der Einsatz des Reit- und Fahrvereins wurde durch die Sportler gebührend gewürdigt. Bei Interesse können auch die anderen Etappen besucht werden. Die nächste findet am 8.2.2015 in Burgfarnbach, Gut Zennholz statt. Mehr Infos, Ranglisten ect kann auf der Homepage www.franken-agility-speed-tour.de nachgelesen werden.

 

 

 


 

FAST

09.11.2014 Überraschungen bleiben nicht aus und kommen immer dann, wenn man sie nicht erwartet und überhaupt nicht gebrauchen kann!

Auch für uns sich diese Erkenntnis bewahrheitet: Kurzfristig wurde uns die Halle für die Veranstaltung am 22.11.2014 abgesagt. Nach dieser Nachricht verfielen wir in Schockstarre, danach kam Adrenalinschub und Schnappatmung. Nachdem wir uns wieder regeneriert hatten, machte sich Manu auf die Suche nach einer Alternative.

Glücklicherweise sind wir ja in Lauf im Ortsteil Heuchling, das ist nicht irgendwo, sondern eine Gemeinde in der Menschen und vor allem die Vereine noch zusammenhalten. So hilft man sich untereinander: die Kärwaburschen, die Feuerwehr, der Kleingartenverein, der Gesangsverein, der Sportverein, die Sudetendeutschen, wir und der Reitverein. Und die haben uns ihre Halle kurzfristig zur Verfügung gestellt und übernehmen auch vollständig die Versorgung der Teilnehmer.

Unser Dank wird den Reitern ewig nachschleichen!

Alle Teilnehmer wurden über O.M.A. informiert. Weitere Infos auch auf http://www.franken-agility-speed-tour.de Bitte beachten!

Die Adresse lautet: Reit- und Fahrverein Heuchling-Lauf e.V., Hersbrucker Str. 66, 91207 Lauf/Pegn.

 


 

Arbeitsdienst Rama Dama

Etwas hektisch ging es - wie fast immer - beim Arbeitsdienst am 8.11.2014 zu. Zum einen wurde begonnen die Beleuchtung des großen Platzes zu installieren. Leider wurden wir nicht fertig, es war einfach zu viel. Zum anderen mussten wir die Teile für eine Hütte für diesen Platz holen, diese Aktion kam überraschend mit dazu und konnte nicht verschoben werden.

Dummerweise ging auch noch der Generator kaputt. Wie im Frühjahr hat es wieder eine Dieselleitung erwischt, bis das behoben ist kann kein Training in den Abendstunden stattfinden. Wir hatten ja gedacht es beginnt die stade Zeit, aber irgendwie soll das heuer nicht sein.

Dafür ist ansonsten alles am Platz wieder pico bello. Allen Helfern sei Dank.

 


 

Weihnachtsfeier

Wir haben beschlossen, dieses Jahr anstelle der Weihnachtsfeier einen "Neujahrsempfang" zu veranstalten. Termin wird voraussichtlich der 17.1.2015 sein. Sobald wir die "Location" für diesen "event" gefunden haben geben wir Bescheid!

 


 

Achtung Rasenpflege!

11.10.2014 Zur Zeit wird unser Rasen gepflegt: Unser Platzwart hat mit freundlicher Unterstützung von Heike den Rasen gemäht, vertikurtiert, abgekehrt, gekalkt und gedüngt. Bitte Hunde also an die Leine nehmen!

Unser spezieller Dank gilt den Nordwestern, die das alles mit ihrem Vertikutierer erst möglich machten!

 

 


 

Neue Agigeräte

31.8.2014 Wie geplant sind heute die neuen Kontaktzonengeräte eingetroffen. Hier schleppen Jörg und Rene die neuen Sachen in die Aufbewahrungscontainer.

Neue Agigeräte

 

Wir freuen uns alle sehr darüber, wir tun alles für ein optimales Training!

 

 


 

Lieferung neuer Geräte

Die Lieferung der neuen Agi-Kontaktzonengeräte ist für Ende August angekündigt. Die Agi-Trainer befinden sich schon in kollektiver Vorfreude. Erst im Juli haben sie neue Tunnel erhalten. Allerdings ist für die Hunde nun Bedingung, dass sie sich vor Betreten der Geräte die Füße abzuputzen haben..

Aber auch Rally Obedience hat neue Geräte bekommen, eine richtige Hürde sowie einen Wegweiser bzw. Distanzdreieck. Jetzt kann sich niemand mehr auf unserem großen Platz verlaufen...

Für Obedience ist die Anschaffung eines Spiegels zur Selbstkontrolle geplant, ein Test findet gerade statt.

 

 


 

Änderungen Trainingsplan

Aus beruflichen Gründen müssen wir das Training vor allem für Agility neu organisieren. Das wirbelt den Zeitplan auch für andere Gruppen ab September gehörig durcheinander. Bitte beachtet eure mails, wir werden Änderungen auch schnellstmöglichst hier bekanntgeben!

 


Aufstieg!

Wir gratulieren unseren Aufsteigern:

 


Social Media

Franken Schnauzen in Social Media: Auch hier wollen wir in Zukunft mit dabei sein um jeden Interessierten zu erreichen! Besuchen Sie uns auf Google+ oder Facebook

 


Einbrüche

Das Vereinsheim wurde mittlerweile zweimal von ungebetenen Gästen heimgesucht. Am 11.3. bemerkten wir einen Einbruchversuch, bei dem der Fensterladen der Küche sowie die Fensterscheiben beschädigt wurden. Am 5.4. mussten wir den Aufbruch der Türe zu unserem Anbau registrieren. Zudem wurde die Wegebeleuchtung außer Gefecht gesetzt.

Die Polizei ist eingeschaltet. Zur Zeit sollen Banden gezielt nach Motorsägen in Lauben und Gartenhäusern suchen.

Wer etwas bemerkt hat, bitte beim Vorstand melden.

 


FAST

Die FAST-Turnierserie 2013/2014 ist vorbei. Die letzte Etappe fand bei herrlichem Sonnenschein auf unserem Gelände statt, durchgeführt vom HSV Roßtal. Zu verzeichnen sind am Ende der Serie: ein geklauter Anhänger mit den Kontaktzonengeräten, unsere A-Wand mit gebrochener Strebe und immerhin ein dritter Platz in der Gesamtwertung für Jörg mit Nicco.

Noch herzlicher Dank an alle Beteiligten für die perfekte Organisation!

 


Relaunch der Homepage

Diese Homepage ist neu aufgesetzt und zu einem neuen Provider umgezogen. Sie ist im Vergleich zur alten vielleicht nicht unbedingt schöner. Aber billiger und offener, geht auch besser auf Smartphones. Und sie ist mindestens genauso informativ. Bis auf den internen Mitgliederbereich, der vorerst gestorben ist. Dem Macher der alten Homepage gilt unser Dank, er hat für das grundlegende Design und die Inhalte gesorgt.

Aufgrund des Zeitdrucks ist noch nicht alles perfekt. Und auch der Newsletter muss warten. Wir bitten um Verständnis!

Wer einen Fehler findet, darf ihn gerne behalten oder einfach per mail melden. Wir danken dafür!

 

© HSG Franken Schnauzen e. V. - Ostendstraße 50 - 91207 Lauf a. d. Pegnitz / Heuchling
erstellt mit © CMBasic.de