anstehende Seminare

Agility-Seminar mit Marita Baumann am 20./21. Juli. Es sind noch wenige Plätze frei!

anstehende Turniere

Agility-Turnier am 22. und 23. Juli: es sind noch Startplätze frei!

HSG Franken Schnauzen e.V. 

                      Weihnachten

 

Herzlich Willkommen zu "Fit & Fun"!!!

Immer "nur" Gassi-gehen ist langweilig? Der Hund will aktive Beschäftigung? Es gibt viele Möglichkeiten sich und den Hund sportlich und spielerisch zu beschäftigen: Welpengruppe, Basisausbildung, Longieren, Rally Obedience, Agility und Obedience ... In unserem Verein trifft sich Groß und Klein. Genau das Richtige für junge und jung gebliebene "Herrchen" und "Frauchen" und deren vierbeinigen Freunde. Unser Motto: Fit & Fun! Schaut einfach mal bei uns rein! Es lohnt sich. Für Hund und Mensch.

Treibball

 


Aktuelles

Agility-Info-Abend am 21. August

Die HSG Franken Schnauzen informiert über den
Hundesport Agility. Interessierte - unbedingt mit Hund - sind herzlich willkommen. Wir starten um 18 Uhr.

Neben der Möglichkeit diesen Sport während des Trainings zu sehen und
einfache Geräte unter Anleitung auszuprobieren, werden Ursprung, Regelwerk aber auch
Voraussetzungen zur Ausübung besprochen.
Eintritt ist frei. Anmeldung über das Kontaktformular auf der Homepage!

Außerdem besteht die Möglichkeit sich für einen neuen Agility-Anfängerkurs anzumelden. Dieser wird im September beginnen. Fragen dazu werden ebenfalls gern beantwortet.

 

Aufstieg!

Unser Mitglied Sylvia Mang ist mit ihrer Sheela in die A2 large aufgestiegen. Herzlichen Glückwunsch!

 

Bayerischer Meister Agility Medium

Unser Mitglied Petra Polster ist am 1. Juli mit ihrem Dobby bayerischer Meister 2017 im Agility der Klasse Medium geworden. Wir gratulieren herzlich! Was für ein Erfolg für die Franken Schnauzen!

                                          

Petra Polster berichtet von der Bayerischen Agility Meisterschaft bei den Raindogs Regen:

Am 01.07.2017 fand die Bayrische Meisterschaft in Agility 2017 bei den Raindogs Regen statt. Als Leistungsrichter durften wir Marcus Wendel vom HSVRM begrüßen. Es war ein überraschend kleines Starterfeld mit 15 Small, 11 Medium und 54 Large Startern und 8 Jugendstarter.
Für die Franken Schnauzen waren Ingrid Brünstler mit Bibi, Steffi Menz mit Buddy in der Größenklasse Large, Sabine Geißelbrecht mit Cassie und Petra Polster mit Dobby in der Größenklasse Medium am Start.
Das Wetter war durchwachsen mal Regen, mal Sonne. Trotz einer gewissen Anspannung bei allen Teilnehmern war die Stimmung gut.
Es wurde mit Jumping Large begonnen.
Als erstes war Ingrid an der Reihe. Sie ist erst vor kurzen in die A3 aufgestiegen und schaffte die Qualis für die Bayrische in kürzester Zeit, so dass sie, zur Freude aller Franken Schnauzen, das Team verstärken konnte. Bibi konnte es nicht erwarten ihr Können zu zeigen und so schoss sie schon vor, bevor sich Ingrid richtig positionieren konnte. Schwups war sie im Tunnel - leider eine DIS. Der Rest des Laufes war wieder super, wie wir es von ihr gewohnt sind.
Als nächstes kam Steffi mit Buddy an die Reihe. Souverän meisterte sie über zweidrittel des Parcours als Buddy plötzlich, aus nicht ersichtlichem Grund, eine Hürde so schräg sprang, dass er auf dem Ausleger landete und diesen mit umriss. Trotzdem schafften sie es in diesem Lauf noch auf den 28. Platz.
Jetzt war Sabine an der Reihe. Sie schaffte es mit Ihrer Omi, wie sie Cassie (12) liebevoll nennt, auf den 4. Platz ohne Fehler. Eine Wahnsinnsleistung von den beiden. Ich habe nichts anders von Ihr erwartet, denn sie läuft seit Jahren super und hat die Bayrische Meisterschaft in den vergangenen Jahren schon zweimal gewonnen.
Als letztes im Jumping war ich an der Reihe. Ich war sehr angespannt, wie bei allen größeren Turnieren. Mein Mäuschen lief  aber super und passte gut auf, selbst als ich einen Wechsel verpasste und zwei Hürden von hinten führen musste. Ein braver Junge. So schaffte ich es im Jumping auf den 1. Platz. 

Danach kamen die Jugend Jumping- und A-Läufe und dann ging es mit den A-Läufen für uns weiter. Im A-Lauf wird in umgekehrter Reihenfolge der Platzierung im Jumping gestartet. d.h. der Schlechteste zuerst , der Beste zuletzt. 
Es begann wieder mit A3 Large
Ingrid mit Bibby als erstes. An der zweiten Hürde hatte es diesmal Ingrid zu eilig. Sie zog Bibby damit von der falschen Seite über die Hürde. Der Rest des Laufs war wieder einwandfrei, so dass sie trotz der beiden DIS'en stolz auf sich sein kann.
Steffi begann ihren zweiten Lauf sehr souverän und kontrolliert. Leider sprang Buddy im Verlauf des Parcours eine Hürde von hinten, die von vorne zu nehmen gewesen wäre. Steffi brach den Lauf ab, weil sie Sorge hatte, dass sich Buddy im Vorlauf verletzt haben könnte. Was sich auch leider bewahrheiten sollte. Er scheint sich eine Prellung der Schulter zugezogen zu haben.
Sabine zeigte im A-Lauf mit ihrer Cassie einen schönen 0-Fehler Lauf. An den Kontaktzonen verlor sie allerdings einiges an Zeit so dass sie mit Zeitfehlern hier den 7. Platz erreichen konnte. In der Gesamtwertung erreichte sie einen hervorragenden 5. Platz.
Ich musste als letzter in meiner Gruppe starten, da ich den Jumping gewonnen hatte. Die Anspannung wird immer größer je mehr Starter vor mir mit 0 Fehlern vom Platz gehen. Dann heißt es Hopp oder Top. Ich starte und die Anspannung ist weg. Gott sei Dank! Es folgt ein Lauf wie ich ihn liebe, einfach durchlaufen ohne die Spur einer Unsicherheit.
Geschafft!! BLV Bayrischer Meister 2017 Agility medium. 

 

Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen BH

Unser Mitglied Dagmar Winkelmann hat mit ihrer Hündin Kiraly die Begleithundeprüfung bestanden. Wir gratulieren!

 

Mast-Arbeiten auf unserem Platz

Wie ihr ja schon wisst, erneuern wir dieses Jahr unsere Lichtmasten auf dem Übungsgelände. Die Arbeiten sind schon im vollen Gange. Auf dem kleinen Platz wurden bereits die alten Masten entfernt. Nun ist es an der Zeit sich um das Fundament zu kümmern. Damit ihr seht, dass wir fleißig daran arbeiten, werden wir auf der Homepage immermal wieder den aktuellen Stand anhand von Bildern zeigen.

 

RO-Turnier bei den Franken Schnauzen

Am 18. Juni fand zum vierten Mal ein Rally Obedience Turnier bei der HSG Franken Schnauzen e. V. statt. Das Turnier war innerhalb von drei Tagen ausgebucht und etliche Starter hofften bis zum Schluss, noch eine Startplatzzusage zu erhalten. Als Richterin hatten wir diesmal Mareen Kerling aus Lichtenfels zu Gast. Der Wettergott meinte es in diesem Jahr besonders gut mit uns, nachdem im vergangenen Jahr diese Prüfung zu einem Freischwimmwettbewerb wurde. Wir hatten den ganzen Tag strahlenden Sonnenschein und die Temperaturen waren sommerlich. Mit diesen Voraussetzungen gingen dann über den Tag verteilt 60 Teams an den Start und absolvierten, entsprechend der gemeldeten Klasse, ihren Parcours. Mareen hat für sehr schöne und flüssig zu laufende Parcours gesorgt und so manches Team wurde für sein Training mit hohen Punkten belohnt.

Vormittags starteten die Klassen 2, 3 und Senioren und nach der wohlverdienten Mittagspause fand die erste Siegerehrung für diese Teams statt.  Nachmittags wurden dann noch die Klasse 1 und Beginner gerichtet, in welchen 18 bzw. 19 Teams starteten. Auch hier, wie bereits vormittags, waren sehr schöne Läufe zu sehen und so mancher Starter ging mit einem strahlenden Lachen vom Platz. Ganz im Zeitplan konnten wir dann gegen 17:00 Uhr die zweite Siegerehrung durchführen und auch hier bekam wieder jeder Starter eine der begehrten Schleifen. Zusätzlich freuten sich die Starter über Taschen, Gutscheine und Schlüsselanhänger. Diese wurden uns in diesem Jahr von Zoo Kölle aus Nürnberg und dem neu eröffneten Web-Shop KnochenBar von Diana Wanzek gesponsert. Zusätzlich gab es für die Gewinner aller Klassen einen Gutschein für ein individuell gestaltetes T-Shirt von KnochenBar.

Großes Lob konnte auch in diesem Jahr wieder unsere Kantine einheimsen. Neben Butterbrezen und liebevoll belegten Semmeln wurden zu Mittag ein leckeres Geschnetzeltes und gebackener Schafskäse serviert. Auch das Kuchenbuffet war reich und abwechslungsreich gedeckt und so kam neben dem sportlichen, auch das kulinarische Vergnügen nicht zu kurz.

Auf diesem Weg auch nochmals ein herzliches Dankeschön an alle fleißigen Helfer unseres Vereins, ohne die ein solches Turnier nicht auf die Beine zu stellen wäre.

RO Turnier   RO Turnier   RO-Turnier   RO-Turnier

 

Sponsoring RO-Turnier

Dieses Jahr werden die Preise für unser RO-Turnier von Knochenbar gesponsort. Vielen Dank!

 

         KnochenBar

 

Agility Turnier am 6./7. Mai

Am Samstag ab 8.00 Uhr war dann schon Aktion am Hundeplatz. Es reisten knapp 60 Starter mit ihren Hunden an um bei strahlendem Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen einen tollen Turniertag zu erleben. Der Leistungsrichter Dieter Melzner war schon wiederholt Gast in Heuchling. Seine Parcours waren rund und fair. Trotzdem wurden in den Klassen A1 und A2 von 32 Startern 12 disqualifiziert. Die Königsklasse A3 war mit 25 Startern belegt und auch da wurden 12 Teams vom Leistungsrichter in die Disqualifikation geschickt. Die Franken Schnauzen beendeten den ersten Turniertag ausgesprochen erfolgreich: A1 Sylvia Mang/Sheela 1. Platz, Andrea Mordek/Chess 2. Platz, Dominik Zacharias/Finja 3. Platz, Emma Stanzel/Pino 3. Platz. A2 Ingrid Brünstler/Bibi 1. Platz und damit Aufstieg in A3. A3 Sabine Geisselbrecht/Cassie 1. Platz, Steffi Menz/Buddy 6. Platz.

Auch am Sonntag war mit knapp 66 Startern die Kapazität eines Agility-Turniers nicht voll ausgeschöpft, doch so ging es einiges gemütlicher vonstatten. Das Wetter hielt was es versprach – es blieb trocken – aber kühl. Die Leistungsrichterin Daniela Donnerbauer – auch sie war bereits mehrfach in Heuchling zu Gast -  stellte bereits in den Anfänger-Klassen runde und faire Parcoure. Trotzdem kamen von 19 Startern in A1 nur 8 erfolgreich  ans Ziel. Aber auch bei den Turnierprofis gab es trotz schöner Parcour-Verläufe nicht nur Jubelrufe. Bei 31 Startern in der A3 erhielten nur 7 die begehrte Wertung  V0 (ohne Fehler). Trotz einiger Disqualifikationen konnten die Franken Schnauzen mit ihren Leistungen zufrieden sein: Unser Turnierneuling Emma Stanzel / Pino konnte trotz Aufregung auch diesmal den 4. Platz belegen.  Auch die Turnierprofis der Franken Schnauzen hatten Grund zum Jubeln. Bei den Midis erreichte Petra Polster/Dobby den 1. Platz und Sabine Geisselbrecht/Cassie den 3. Platz. Mit nur einem Fehler ging der 8. Platz an Ingrid Brünstler/Bibi – der Aufsteigerin des Vortages. Gegen 14.15 Uhr wurde die Siegerehrung von dem erfahrenen Vereinsteam abgeschlossen. Unterstützung erhielt der Verein durch die Firma Fressnapf in Lauf. Nach den beiden  ereignisreichen Tagen wurde die Zeltstadt um den Parcours zügig abgebaut und das Trainingsgelände leerte sich innerhalb weniger Minuten.

        

 

Aufstieg in A3!

Unsere Ingrid ist mit ihrer Bibi am 06.05. in die Königsklasse des Agility aufgestiegen. Herzlichen Glückwunsch!

 

Mast fällt!

Am 28. April war es soweit. Der erste von drei Beleuchtungsmasten auf dem kleinen Platz wurde gefällt. Dazu musste vorher mit Hilfe eines Steigers die Beleuchtung abmontiert werden. Anschließend konnte der Mast durch den Einsatz eines Traktors gefällt werden. Die Aktion verlief planmäßig und ohne Komplikationen. Weitere Bilder findet ihr in der Galerie.

 

Mast fällt

 

Begleithunde-Prüfung

Am Sonntag,  den 09.04.2017 bot die HSG Franken Schnauzen nach etlichen Jahren wieder eine Begleithundeprüfung an. Als Richterin konnte Frau Vera Mayer begrüßt werden.  

Um 8.00 Uhr morgens ging es schon los. Die zehn angetretenen Teams waren schon ganz aufgeregt. Doch vor dem eigentlichen Unterordnungsteil mussten 5 Teilnehmer die schriftliche Sachkundeprüfung ablegen. Alle haben diesen Teil bestanden.

Im Anschluss ging es nach draußen zur praktischen Prüfung (Teil 1) – die Unterordnung. Geprüft wurde dabei Fuß gehen, Ablegen unter Ablenkung, Leinenführigkeit, Gehorsam in der Freifolge.  Obwohl alle Prüflinge gut vorbereitet waren und ihr bestes gaben, hat es für vier von ihnen nicht gereicht. Die Richterin musste leider ein „Nicht bestanden“ aussprechen.

Für den Teil 2 der praktischen Prüfung, den sogenannten Verkehrsteil sammelten sich die verbliebenen Prüflinge und fuhren gemeinsam auf den Parkplatz Pegnitzwiese um von dort in die Stadt zu laufen.  Personengruppen, Jogger, Fahrradfahrer, hupende Autos, fremde Hunde – alles kein Problem für die Teams. Alle bestanden auch diesen Teil der Prüfung.

Zurück im Vereinsgelände – erleichtert, dass die Prüfung vorbei war – gab es ein leckeres Mittagessen. Die Siegerehrung mit einer kleinen Auszeichnung für alle Teilnehmer und einem Gruppenfoto war der Abschluss unserer ersten Begleithundeprüfung auf dem Platz in der Ostendstraße. 

Vielen Dank auch an Vera Mayer für das faire Richten.

BH 2017

 

Arbeitseinsatz

Nach der erfolgreichen Arbeitsdienst-Woche Ende März wurden letzte Woche zum einen die 5,5 Tonnen Laub weggefahren und zum anderen ein weiteres Relikt aus alten Zeiten entfernt. So konnte das Gestell von der alten Schaukel erfolgreich ausgegraben werden. 

Traktor   Traktor 2

 

Treibball-Workshop

Am Sonntag, den 26. März, fand auf dem Vereinsgelände der HSG Franken Schnauzen unser erster Treibball-Workshop statt. Das Wetter war prima und der Workshop war mit 15 Hund-Mensch-Teams komplett ausgebucht. Neben Spaß und Freude bei der Zusammenarbeit zwischen Mensch und Hund sollte der Workshop auch einen kleinen Einblick in die Sportart Treibball geben. Alle Zwei-und Vierbeiner hatten sichtlich viel Spaß und traten am Ende des Tages sehr zufrieden, wenn auch erschöpft die Heimreise an.

Treibball ist eine relativ junge Hundesportart, die sich dennoch schon großer Beliebtheit erfreut. Der Hund befördert mit viel Geschicklichkeit unter Einsatz von Nase und Körper mehrere Gymnastikbälle unter Anleitung des Hundeführers in ein Tor. Durch unzählige Variationen und Möglichkeiten bringt Treibball Abwechslung in den Hundealltag. Es lastet den Hund körperlich und geistig aus, und festigt zudem spielerisch Grundgehorsam und Bindung. Die Hundesportart ist geeignet für alle Hunde unterschiedlichster Rassen, Größen und Alter. Es wird stets mit ruhiger Stimme, ohne Hektik und Zeitdruck gearbeitet.

Wir hoffen, nächstes Jahr wieder einen Treibball-Workshop anbieten zu können.

Wessen Interesse an Treibball jetzt schon geweckt wurde, kann gerne zu einer unverbindlichen kostenlosen Schnupperstunde vorbeikommen.

Unsere Trainingszeiten sind Donnerstag ab 15.00 Uhr, freitags ab 17.00 Uhr und sonntags ab 15.00 Uhr. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir um vorherige Anmeldung über die Homepage.

Unsere Trainer, Sylvia und Laura, freuen sich über jeden Neuzugang!

Treibball Workshop

 

1. Hoopers-Workshop bei den Frankenschnauzen

Pünktlich zu Beginn der Schönwetterperiode am 25. März durfte die Trainerin Uli Schlie insgesamt 9 Teilnehmer mit ihren Hunden (vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen) zum 1. Hoopers-Workshop auf dem Hundeplatz in Lauf/Heuchling begrüßen.

Hoopers ist eine neue Teamsportart aus den USA. Der Hundeführer führt seinen Hund aus der Entfernung durch den Parcours (welcher aus Hoops-Bögen, Tonnen, Gates und Tunnel besteht) - mittels Körpersprache, Hör- und Sichtzeichen.

Eine Herausforderung, bei der Distanzarbeit, Bindung und Impulskontrolle vereint werden.

Seit genau 1 Jahr wird Hoopers regelmäßig mit großer Begeisterung und viel Spaß bei den Franken Schnauzen trainiert.

Besonders wichtig ist Uli Schlie, welche nach der Trainingsmethode von Michael Kroner arbeitet, dabei die Körpersprache des Hundeführers. Sie legte besonderen Wert auf die genaue Ausführung der Basics (Führelemente: vor, außen, rum und weg), um dem Hund den möglichst fehlerfrei und geschmeidig zu laufenden Weg durch den Parcours anzuzeigen. Hierbei steht nicht die Schnelligkeit des Vierbeiners im Vordergrund, sondern vielmehr das exakte Timing des Hundeführers, was eine große Konzentration von diesem abverlangte.

Eine harmonische Teamarbeit zwischen Mensch und Hund auf Distanz ist das erklärte Ziel.

Körperlich und geistig ausgelastet, sowie verwöhnt durch die leckeren Kuchenspenden unserer Mitglieder traten am späten Nachmittag alle Teilnehmer mit ihren Vierbeinern sowie der Trainerin Uli Schlie müde und zufrieden den Heimweg an.

Es war ein rundum gelungener Tag.

 

Neue Führungsmannschaft

Auf der Mitgliederversammlung am 17.3.2017 hat der Verein eine neue Leitung gewählt. Ab sofort besteht die Vorstandschaft aus:

Ebenso haben wir jetzt zwei Platzwarte: wie bisher Rene Szwirkszlys und - neu - Stefan Rost, der sich vor allem um das Technische kümmern wird.

 

Fasching der Heuchlinger Vereine

Am 18.2. haben sich einige Mitglieder des Vereins aufgemacht und den Fasching der Heuchlinger Vereine besucht. Es soll sehr lustig gewesen sein...

Fasching der Heuchlinger Vereine

Fasching der Heuchlinger Vereine

 

Egon, der Arbeitsdienst und die Platzsperre

'Spontan haben wir einen Arbeitsdienst eingelegt - zuviel hat Sturm Egon an Ästen und Zweigen abgebrochen und auf den Platz geworfen. Aber es ist Februar - und der Winter hat unseren Platz noch fest im Griff:

Platz gesperrt   Platz gesperrt

Im Sommer ist das mit dem Schatten ja ganz toll, im Winter bleibt dafür der Schnee einfach länger liegen - hoffen wir mal, dass es bald wieder losgehen kann!

 

Neujahrsempfang

Wie letztes Jahr haben sich die Mitglieder wieder Anfang des Jahres in der Gaststätte Wiethaler in Neunhof getroffen, um das Jahr gemeinsam zu beginnen. Jörg B. begrüßte alle und gab auch einen kurzen Rückblick auf das letzte Jahr, das wirklich sehr positiv gelaufen ist. Der Verein entwickelt sich immer weiter, es kommen immer mehr Mitglieder hinzu, die Finanzen stimmen und sportlich passt auch alles - was will man mehr? Das Jahr kann beginnen!

 

Fasching

Wie jedes Jahr trifft man sich in Heuchling auf dem Fasching der Heuchlinger Vereine. In diesem Jahr unter der Leitung des Kirwavereins Heuchling! Wer mitmöchte: Bitte beim Vorstand melden!

Faschingsplakat

 

Weihnachtsgrüße

Viele Weihnachtsgrüße von den Hunden der Franken Schnauzen!

BoSa.jpg
BrIn.jpg
ClKa.jpg
FeLa.jpg
FiKa.jpg
KiAn.jpg
MaYv.jpg
MeSi.jpg
PoPe.jpg
StAn.jpg
StEm.jpg
WeMe.jpg
 

Winterpause!

Wir lassen in der staden Zeit dem Weihnachtsmann den Vortritt und stellen unserem Platz als Landeplatz für den Rentierschlitten zur Verfügung.

Schlitten

Ab dem 18.12. herrscht Ruhe, die Pause geht für die Gruppen

   

Hoopers bis 2.2.2017

Agility – Donnerstag bis 1.2.2017

Agility – Montag/Mittwoch  bis 8.1.2017

Agility – Sonntag bis 4.2.2017

Treibball bis 11.1.2017

Rally Obedience bis 29.1.2017

Obedience bis 18.1.2017

Longieren bis 10.1.2017

Welpen – Sonntag bis 14.1.2027

Basis/BH – Dienstag bis 9.1.2017

Basis/BH – Donnerstag bis 11.1.2017

Wir wünschen eine ruhige Weihnachtszeit und eine guten Rutsch ins neue Jahr!

Neue Mitglieder

Wir freuen uns, als neue Mitglieder Angelika, Andrea, Annemarie und Doris bei uns zu haben!

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

© HSG Franken Schnauzen e. V. - Ostendstraße 50 - 91207 Lauf a. d. Pegnitz / Heuchling
erstellt mit © CMBasic.de